HomeGroupsTalkZeitgeist
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Juliet Immortal by Stacey Jay
Loading...

Juliet Immortal (edition 2012)

by Stacey Jay

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
257None44,408 (3.62)None
Member:WeaselOfDoom
Title:Juliet Immortal
Authors:Stacey Jay
Info:Ember (2012), Paperback, 320 pages
Collections:2012-12
Rating:**1/2
Tags:None

Work details

Juliet Immortal by Stacey Jay

None

None.

Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

Showing 1-5 of 42 (next | show all)
Kosten:
Gebundene Ausgabe: 17,99€
eBook Ausgabe: 16,99€

Inhalt:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Cover:
Dieses spricht mich nicht wirklich an. Mal wieder ein Mädchen auf dem Cover..wuho..
Da gefällt mir das Original wesentlich besser :)


Erster Satz:
Heute Nacht hätte er durch die Tür kommen können - im Schloss ist alles ruhig, selbst die Diener schlafen schon, und die Amme hätte ihn eingelassen -, doch er hat das Fenster gewählt und ist am Spalier mit den Nachtblumen hochgeklettert, deren Blütenblätter an seiner Kleidung haften.

Meine Meinung:
Weder das Cover, noch der Titel sprechen mich an, aber der Klappentext hat mich umgehauen. Außerdem hab ich viele positive, aber auch viele negative Rezis gelesen, da wollte ich mir meine eigene Meinung bilden.
Der Schreibstil war gut und vorallem auch der Zeit angepasst - sprich wenn es zurück ins Jahr 1304 ging, war die Sprache auch altertümlich.
Die Charaktere gefielen mir eigentlich ganz gut, leider war ich sehr von Gemma genervt.. du meine Güte, wie kann man so ein Rotzbalg sein?!
Julia/Ariel, Romeo/Dylan und Ben fand ich super ausgearbeitet und authentisch, auch die Beziehung zwischen Ariel und ihrer Mutter war gut durchdacht.
Romeo gefiel mir aber am besten..ein liebenswerter Bösewicht :P
Die Story an sich fand ich von Anfang an spannend und interessant. Dieses Buch zeigt die andere Seite von Romeo und Julia und deckt die "Lügen" Shakespeare auf. ;)) ( )
  hasenmaedchen | Mar 11, 2014 |
Kosten:
Gebundene Ausgabe: 17,99€
eBook Ausgabe: 16,99€

Inhalt:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Cover:
Dieses spricht mich nicht wirklich an. Mal wieder ein Mädchen auf dem Cover..wuho..
Da gefällt mir das Original wesentlich besser :)


Erster Satz:
Heute Nacht hätte er durch die Tür kommen können - im Schloss ist alles ruhig, selbst die Diener schlafen schon, und die Amme hätte ihn eingelassen -, doch er hat das Fenster gewählt und ist am Spalier mit den Nachtblumen hochgeklettert, deren Blütenblätter an seiner Kleidung haften.

Meine Meinung:
Weder das Cover, noch der Titel sprechen mich an, aber der Klappentext hat mich umgehauen. Außerdem hab ich viele positive, aber auch viele negative Rezis gelesen, da wollte ich mir meine eigene Meinung bilden.
Der Schreibstil war gut und vorallem auch der Zeit angepasst - sprich wenn es zurück ins Jahr 1304 ging, war die Sprache auch altertümlich.
Die Charaktere gefielen mir eigentlich ganz gut, leider war ich sehr von Gemma genervt.. du meine Güte, wie kann man so ein Rotzbalg sein?!
Julia/Ariel, Romeo/Dylan und Ben fand ich super ausgearbeitet und authentisch, auch die Beziehung zwischen Ariel und ihrer Mutter war gut durchdacht.
Romeo gefiel mir aber am besten..ein liebenswerter Bösewicht :P
Die Story an sich fand ich von Anfang an spannend und interessant. Dieses Buch zeigt die andere Seite von Romeo und Julia und deckt die "Lügen" Shakespeare auf. ;)) ( )
  hasenmaedchen | Mar 11, 2014 |
Kosten:
Gebundene Ausgabe: 17,99€
eBook Ausgabe: 16,99€

Inhalt:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Cover:
Dieses spricht mich nicht wirklich an. Mal wieder ein Mädchen auf dem Cover..wuho..
Da gefällt mir das Original wesentlich besser :)


Erster Satz:
Heute Nacht hätte er durch die Tür kommen können - im Schloss ist alles ruhig, selbst die Diener schlafen schon, und die Amme hätte ihn eingelassen -, doch er hat das Fenster gewählt und ist am Spalier mit den Nachtblumen hochgeklettert, deren Blütenblätter an seiner Kleidung haften.

Meine Meinung:
Weder das Cover, noch der Titel sprechen mich an, aber der Klappentext hat mich umgehauen. Außerdem hab ich viele positive, aber auch viele negative Rezis gelesen, da wollte ich mir meine eigene Meinung bilden.
Der Schreibstil war gut und vorallem auch der Zeit angepasst - sprich wenn es zurück ins Jahr 1304 ging, war die Sprache auch altertümlich.
Die Charaktere gefielen mir eigentlich ganz gut, leider war ich sehr von Gemma genervt.. du meine Güte, wie kann man so ein Rotzbalg sein?!
Julia/Ariel, Romeo/Dylan und Ben fand ich super ausgearbeitet und authentisch, auch die Beziehung zwischen Ariel und ihrer Mutter war gut durchdacht.
Romeo gefiel mir aber am besten..ein liebenswerter Bösewicht :P
Die Story an sich fand ich von Anfang an spannend und interessant. Dieses Buch zeigt die andere Seite von Romeo und Julia und deckt die "Lügen" Shakespeare auf. ;)) ( )
  hasenmaedchen | Mar 11, 2014 |
I absolutely adored this book! It was a great afternoon read, that had enough drama and excitement to keep me reading.

Juliet Immortal is a spin on the original Romeo & Juliet tale by Shakespeare. This one however, won't leave your brain hurting! ( )
  SarahLewis | Dec 9, 2013 |
This is usually not my kind of book but the summary was just too interesting to pass up.

What was that ending?! There was a lot about the book that was ridiculous, but that ending was so random and made no sense. I was going to rate this above 2.5 and round up to 3 stars, but due to that ending it is just two stars. ( )
  OstensiblyA1 | Sep 20, 2013 |
Showing 1-5 of 42 (next | show all)
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Book description
Haiku summary

Amazon.com Amazon.com Review (ISBN 0385740166, Hardcover)

A Letter from Author Stacey Jay If you love Shakespeare’s Romeo and Juliet I love Shakespeare’s plays--the clever dialogue, the poetry, the epic themes, the tortured characters--but I could never understand why I should love Romeo and Juliet. Yet, it was assumed that I would. That I should. It is our culture’s ultimate, iconic love story, albeit a tragic one. But is it? Really? Let’s pretend for a moment that we’re talking about people we know. People we love. Our friends, our family. There’s a boy and a girl. They’ve known each other only a few days—and the boy was head over heels for someone else just a few days before that—but when denied the right to be together, they each decide suicide is their only option. And so they die. Love over. Life over. What exactly is romantic about that? As much as I love Shakespeare’s work, I hate that so many readers come away from Romeo and Juliet viewing it as a fine romance. For me, Romeo and Juliet is a cautionary tale, about the disastrous things that can happen when you value anything--even your true love--more than you value yourself. I have an amazing husband, but if something were to happen to him I would not even consider ending my life. Because my life is valuable. The love I’ve found with him helped me understand that, and helped me learn to love myself as much as he does. And I’m so glad I did, because I believe only when we love ourselves can we love our mate with the purity and awesomeness they deserve. That’s why Juliet Immortal is about a Juliet who learns to love herself as much as the boy who loves her. About a Juliet who's been through the worst breakup imaginable and learns to love and trust again. It’s not a cautionary tale, or even a warning against sudden attraction or infatuation. Sometimes we fall hard and fast--especially when we’re young--and there’s nothing wrong with that. I don’t believe love is something to be approached with guards in place and walls erected. The only weapon you need in the quest for true love is found within. Love yourself, value yourself and your good heart, and no failed romance will ever bring you as low as poor Juliet or her Romeo. That’s what I hope my readers will take away from this book. That...and a love for unexpected monsters. Because what story is complete without a few unexpected monsters?

(retrieved from Amazon Mon, 30 Sep 2013 13:35:28 -0400)

(see all 2 descriptions)

For seven hundred years, the souls of Romeo and Juliet have repeatedly inhabited the bodies of newly deceased people to battle to the death as sworn enemies, until they meet for the last time as two Southern California high school students.

(summary from another edition)

» see all 3 descriptions

Quick Links

Swap Ebooks Audio
150 wanted2 pay4 pay

Popular covers

Rating

Average: (3.62)
0.5
1
1.5
2 7
2.5 3
3 25
3.5 9
4 30
4.5 4
5 12

Audible.com

An edition of this book was published by Audible.com.

See editions

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

Help/FAQs | About | Privacy/Terms | Blog | Contact | LibraryThing.com | APIs | WikiThing | Common Knowledge | Legacy Libraries | Early Reviewers | 89,457,137 books! | Top bar: Always visible