HomeGroupsTalkZeitgeist
This site uses cookies to deliver our services, improve performance, for analytics, and (if not signed in) for advertising. By using LibraryThing you acknowledge that you have read and understand our Terms of Service and Privacy Policy. Your use of the site and services is subject to these policies and terms.
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Crime by Ferdinand von Schirach
Loading...

Crime (2009)

by Ferdinand von Schirach

MembersReviewsPopularityAverage ratingMentions
4223125,093 (4)4

None.

None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

» See also 4 mentions

English (14)  German (7)  Spanish (3)  Dutch (3)  French (2)  Norwegian (1)  Catalan (1)  All (31)
Showing 1-5 of 14 (next | show all)
An unsettling (in a good way) and ultimately thought-provoking collection. ( )
  GaylaBassham | May 27, 2018 |
Kurzbeschreibung:

Ferdinand von Schirach hat es in seinem Beruf alltäglich mit Menschen zu tun, die Extremes getan oder erlebt haben. Das Ungeheuerliche ist bei ihm der Normalfall. Er vertritt Unschuldige, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten, ebenso wie Schwerstkriminelle. Deren Geschichten erzählt er – lakonisch wie ein Raymond Carver und gerade deswegen mit unfassbarer Wucht.

Autor:

Ferdinand von Schirach, geboren 1964, arbeitet als Strafverteidiger und Schriftsteller in Berlin. Seine Storybände »Verbrechen« und »Schuld« wurden, genau wie sein erster Roman »Der Fall Collini«, zu internationalen Bestsellern. In mehr als dreißig Ländern erschienen Übersetzungen. Schirach wurde mit dem Kleist-Preis und anderen - auch internationalen - Literaturpreisen ausgezeichnet. Zuletzt veröffentlichte er im September 2013 seinen Roman »Tabu«. In seinen Essays und Reden äußert er sich regelmäßig zu großen gesellschaftspolitischen Themen.

Meine Meinung:

Bei Verbrechen handelt es sich um ein Buch das insgesamt 11 Kurzgeschichten enthält. Jede handelt davon das jemand mit dem Gesetz in Berührung kam und zumeist einen Strafverteidiger brauchte. Diese Fälle wurden von Ferdinand von Schirach vertreten. Er erzählt uns mit Verbrechen über 11 Fälle und deren Ausgang. Die erste Geschichte handelt von einem Mann, der sich mittlerweile in Ruhestand befindet, und mit jungen Jahren seine Ehe mit den Worten bis das der Tod uns scheidet besiegelte. Jetzt in seinem Ruhestand, beging er eine grausame Tat. Interessant war zu lesen wie der Fall ausging. Kurz darauf erinnerte ich mich auch, diesen Fall auch einmal im Fernsehen gesehen zu haben.

Lustig fand ich die Geschichte mit den 9 Brüdern und wie einer der Brüder versuchte, seinen Bruder damit vorm Gericht zu retten. Die Verwirrung des Richters und der Staatsanwaltschaft war richtig heraus zu lesen. Ich fand diesen Fall irgendwie recht amüsant.

In einem weiteren Fall wurde sogar ganz zum Schluss Geld gesammelt, damit der Angeklagte zurück in seine Wahlheimat reisen konnte. Da fragte ich mich ob es wirklich so etwas gibt.

Verbrechen bereitete mir angenehme Lesestunden. Da die Geschichten nicht allzu lang waren, konnte man immer eine so zwischendurch weg lesen und schon war das Buch auch beendet. Die Fälle waren interessant geschrieben und auch einfach zu lesen. Keine großen Abschweifungen sondern direkt meist auf den Punkt gebracht. Die Sätze waren nicht zu sehr in die Länge gezogen.

Wieviel Wahrheit hier nun wirklich drin steckt, ist nicht ganz klar. Ich denke allerdings das die Geschichten um die Straftaten eine Mischung aus Realität und Fiktion sind. ( )
  abendsternchen84 | Dec 1, 2017 |
An unsettling (in a good way) and ultimately thought-provoking collection. ( )
  gayla.bassham | Nov 7, 2016 |
Short stories, each one about a specific crime (most often involving murder), whereby each story is masterfully constructed. As a criminal lawyer, Ferdinand von Schirach has personally seen many of similar cases up close, and he narrates them with in clear sentences with a crisp logic and deep understanding of human nature. The fact that the author is the grandson of Baldur von Schirach, the founder of the Hitler Youth, provides a totally unjustified extra frisson. But it probably has made him think from an early age about good and evil, or temptation and virtue. Each story could almost be made into a separate novel; that's how good the plot, the character development and the story details are. ( )
  fist | Aug 23, 2014 |
I wouldn't necessarily praise his style as many have done before.
It *just* contains interesting, suspenseful stories based on his real-life cases, with often interesting turns. ( )
  borhap | Aug 27, 2013 |
Showing 1-5 of 14 (next | show all)
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Information from the German Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Information from the German Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Die Wirklichkeit, von der wir sprechen können, ist nie die Wirklichkeit an sich. (Werner K. Heisenberg)
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Information from the German Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Bitte nicht mit "Schuld" kombinieren, es handelt sich um zwei verschiedene Bücher!
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series
Original language

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Book description
Haiku summary

No descriptions found.

A collection of nine stories features a coolly intelligent protagonist who makes compassionate observations about such characters as an abused small-town doctor, a pair of privileged but neglected siblings, and the card-playing youngest member of a family of petty criminals.… (more)

» see all 3 descriptions

Quick Links

Popular covers

Rating

Average: (4)
0.5
1 1
1.5
2 2
2.5 3
3 17
3.5 15
4 71
4.5 10
5 31

Penguin Australia

An edition of this book was published by Penguin Australia.

» Publisher information page

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 126,400,570 books! | Top bar: Always visible