HomeGroupsTalkZeitgeist
This site uses cookies to deliver our services, improve performance, for analytics, and (if not signed in) for advertising. By using LibraryThing you acknowledge that you have read and understand our Terms of Service and Privacy Policy. Your use of the site and services is subject to these policies and terms.
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Der Wörterschmuggler by Natalio Grueso
Loading...

Der Wörterschmuggler

by Natalio Grueso

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
103880,191 (3.5)None

None.

None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

Spanish (1)  English (1)  Catalan (1)  All (3)
Diese und weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog Anima Libri - Buchseele

Natalio Gruesos "Der Wörterschmuggler" hat mich einfach schon mit seinem Titel so in seinen Bann gezogen, dass ich gar nicht anders konnte, als das Buch zu lesen. Es ist einfach ein Titel, der sofort die Fantasie anregt und bei dem man sich unweigerlich fragt: Wie schmuggelt man Wörter? Warum schmuggelt man Wörter und wer kommt auf so eine Idee? Eben einfach ein Titel, der zum Lesen animiert.

Allerdings kam dann relativ schnell, nun ja, Enttäuschung wäre wohl zu viel gesagt, aber meiner Euphorie wurde schon nach wenigen Seiten ein Dämpfer versetzt. Denn "Der Wörterschmuggler" ist nicht wirklich ein Roman. Ja, die Geschichte erzählt auf gewisse Weise von der Liebe des Venezianers Bruno Labastide zur geheimnisvollen Japanerin Keiko, aber als Roman konnte mich das Buch dann doch nicht überzeugen. Denn eigentlich ist es eher eine Kurzgeschichtensammlung.

So folgen auf einen kurzen Prolog, in dem man als Leser den liebenswerten Tunichtgut Bruno kennen lernt und auch die hübsche Japanerin, die jedem ihrer Liebhaber nur eine Nacht gewährt und das auch nur gegen schöne Geschichten, eben diese Geschichten. Geschichten von magisch-fantastischen Begebenheiten, berührende Erzählungen, die dank des wundervollen Schreibstils des Autors immer wieder neue Bilder beim Leser hervorheben und mit jedem Mal eine neue, faszinierende Atmosphäre schafft.

Alles in allem kann Natalio Grueso mit "Der Wörterschmuggler" zwar definitiv überzeugen, aber nicht als Roman, denn dafür fehlt es einfach an direkter Handlung, trifft man die Protagonisten der Rahmenhandlung doch nur in Prolog und Epilog. Als Kurzgeschichtensammlung hingegen ist dieses Buch einfach zauberhaft und ein wirkliches Must-Read. Sehr empfehlenswert, solang man weiß, worauf man sich hier einlässt! ;) ( )
  FiliaLibri | Nov 10, 2015 |
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series
Original language

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Book description
Haiku summary

No descriptions found.

No library descriptions found.

Quick Links

Popular covers

Rating

Average: (3.5)
0.5
1
1.5
2
2.5
3 1
3.5
4 1
4.5
5

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 127,312,781 books! | Top bar: Always visible