HomeGroupsTalkZeitgeist
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Plaidoyer pour les animaux by Matthieu…
Loading...

Plaidoyer pour les animaux

by Matthieu Ricard

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
521,436,638 (4)None

None.

None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

Spanish (1)  German (1)  All (2)
Showing 2 of 2
Das Lesen dieses Buches ist teilweise fast unerträglich. Und doch handelt es sich um eine unverzichtbare Lektüre. Matthieu Ricard setzt sich hier ausführlich mit unserem Umgang mit den Tieren auseinander. Dabei schont er den Leser nicht: Wir erfahren detailliert, wie es weltweit z. B. bei Tierversuchen, in der Massentierhaltung, oder im Schlachthof, zugeht. An vielen Stellen kann man nur mit Mühe weiterlesen und würde am liebsten sofort zu einer veganen Lebensweise übergehen. Und genau darauf zielt Ricard natürlich ab. Er will uns aufrütteln und stellt anschaulich dar, wie zwiespältig unser Verhältnis zu Tieren eigentlich ist: Manche Tiere werden von uns hoch geschätzt, als Haustiere verwöhnt und geradezu vermenschlicht. Andere dagegen werden instrumentalisiert und dienen allenfalls als Nahrungsmittel, wobei sie aufs grausamste misshandelt werden. Dabei wirft unser Umgang mit den Tieren bekanntlich ein grelles Licht auf das Verhältnis gegenüber unserer eigenen Spezies: Von der Tierquälerei zur Missachtung grundlegender menschlicher Bedürfnisse ist es oft nur ein kleiner Schritt. Matthieu Ricard, Buddhist und guter Freund des Dalai Lama, prangert die offensichtlichen Missstände, die unsere Beziehung zu Tieren prägt, aufs schärfste an. Mit den Nahrungsmitteln, die zur Fleischerzeugung an Tiere verfüttert werden, könnten zehnmal so viele Menschen satt gemacht werden. Allein dies ist ein gewichtiges Argument dafür, an unseren Ernährungsgewohnheiten etwas zu ändern und weniger, oder am besten gar kein Fleisch, zu konsumieren. Matthieu Ricard appelliert eindringlich an unser Mitgefühl; dieser Wert ist eine tragende Säule seiner Philosophie – und überhaupt des Buddhismus – und scheint in seinem Werk immer wieder auf. Er ermahnt uns eindringlich, unser Mitgefühl gegenüber den Tieren zu stärken. Matthieu Ricard betont, dass Empathie eine dem Menschen angeborene Eigenschaft ist und schon bei kleinen Kindern festgestellt werden kann. Die Empathiefähigkeit jedes einzelnen kann gefördert und auf alle fühlenden Lebewesen ausgeweitet werden. Wenn dies mehr beachtet würde, hätten es vermutlich alle Geschöpfe auf diesem Planeten leichter. So gibt uns dieses Buch, so schwer der Inhalt auch zu ertragen ist, eine positive Entwicklungsmöglichkeit für die Zukunft vor, vorausgesetzt, dass wir dazu bereit sind, die nötige Anstrengung auf uns zu nehmen und auch Tieren ein erfülltes Leben zuzugestehen. ( )
  buchstabendompteurin | Oct 22, 2017 |
Cada año matamos 60 mil millones de animales terrestres y 1 billón de animales marinos para nuestro consumo. Una masacre sin parangón en la historia de la humanidad que plantea un desafío ético de primera magnitud. Este consumo desbocado agrava el problema del hambre en el mundo, provoca desequilibrios ecológicos y es nocivo para nuestra salud. Además, instrumentalizamos los animales por razones puramente venales (tráfico de fauna salvaje), para la investigación científica o por mera diversión (corridas de toros, circos, zoológicos, etcétera).¿Y si hubiera llegado la hora de considerar los animales no ya como seres inferiores sino como nuestros "conciudadanos" planetarios? Vivimos en un mundo interdependiente en el que la suerte de cada ser vivo está íntimamente ligada a la de los otros. Este clarificador ensayo pone al alcance de todos los conocimientos actuales sobre los animales y nuestra manera de tratarlos. Una invitación para que cambiemos nuestra mentalidad y nuestros comportamientos y una invitación a expandir la benevolencia al conjunto de los seres vivos. Uno de los pensadores budistas más conocidos e influyentes. De especial interés para movimientos en defensa de los animales, vegetarianos, veganos o antitaurinos.
  bibliest | Nov 20, 2015 |
Showing 2 of 2
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series
Original language

References to this work on external resources.

Wikipedia in English (1)

Book description
Haiku summary

No descriptions found.

No library descriptions found.

Quick Links

Swap Ebooks Audio

Popular covers

Rating

Average: (4)
0.5
1
1.5
2
2.5
3 1
3.5
4
4.5
5 1

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 119,654,516 books! | Top bar: Always visible