HomeGroupsTalkZeitgeist
This site uses cookies to deliver our services, improve performance, for analytics, and (if not signed in) for advertising. By using LibraryThing you acknowledge that you have read and understand our Terms of Service and Privacy Policy. Your use of the site and services is subject to these policies and terms.
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Das Café der kleinen Wunder by Nicolas…
Loading...

Das Café der kleinen Wunder

by Nicolas Barreau

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
183831,378 (2.88)None

None.

None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

German (2)  Italian (1)  All languages (3)
Showing 3 of 3
Ein romantischer Liebesroman mit einer Prise Magie

„In der Mitte der Nacht beginnt bereits ein neuer Tag“ (Zitat Seite 112).

Eleonore „Nelly“ Delacourt ist 25 Jahre alt, schreibt an ihrer Masterarbeit und ist die Assistentin von Daniel Beauchamps, Mitte 30, Professor an die Philosophischen Fakultät.

Vor Weihnachten soll Nelly den Professor auf eine Fachtagung nach New York begleiten, aber auf Grund ihrer unüberwindbaren Flugangst lehnt sie unter einem Vorwand ab. Dies trifft sie umso mehr, als sie seit Monaten heimlich in den Professor verliebt ist. So begleitet ihn Isabella Sarti, eine Gastdozentin aus Italien, und zurück in Paris teilt der Professor seiner Assistentin Nelly mit, dass er eine Professur an der Universität Bologna annehmen wird, ihre Masterarbeit jedoch bis zum Abschluss begleiten. Isabella und er sind seit New York ein Paar.

Gebeutelt vom Liebeskummer und einer schweren Erkältung verbringt Nelly die Weihnachtstage. Ihre zielstrebige, bodenständige Cousine Jeanne umsorgt sie durch Zuhören und mit ihrer berühmten Birnen-Tarte.

Anfang Januar beschließt Nelly, mit einem Aufräumtag auch wieder Ordnung in ihr Leben zu bringen. Dabei findet sie einen Karton mit den Lieblingsbüchern ihrer geliebten Großmutter, darunter auch einen alten Liebesroman mit einer erstaunlichen Widmung und den Spruch „Amor vincit omnia. Genau dieser Spruch ist auch in einem Granatring eingraviert – ein Geschenk von ihrer Großmutter – den Nelly immer trägt. Dieser seltsame „Zufall“ macht Nelly neugierig und sie beschließt spontan, mit dem Zug nach Venedig zu fahren und dort vier Wochen zu verbringen, auf der Suche nach Spuren, was es mit diesem Buch und der Widmung auf sich hat.

Wird sie das Rätsel lösen können und was soll sie von diesem charmanten Venezianer Valentino Briatore halten, der sie unbedingt wiedersehen will? Ist es nur ein Zufall, dass sie sich in das verträumte Café „Il Settimo Cielo“ verirrt?

Dieser Roman ist eine romantische Liebesgeschichte mit einer Spur Magie und spielt in Paris und Venedig. Die Handlung ist, wenn man in manchen Wendungen an die Macht Magie glaubt, nachvollziehbar.

„Jede Reise hatte ihren Grund. Doch wenn man dann am Ziel angelangt war, konnte sich alles ändern.“ (Zitat Seite 181). Dieser Roman ist natürlich mehr, als nur die Frage, wie und wann die füreinander bestimmten Menschen zueinander finden. Es geht vielmehr um Ängste, um den Wunsch nach Sicherheiten eines geordneten Lebens und um die Frage, wie viel wir versäumen, wenn wir nicht bereit sind, uns spontan auf etwas Neues einzulassen. Sean O´Malley, ein Amerikaner mit irischen Wurzeln, der gerade sein Studium der Ingenieurwissenschaften abgeschlossen hat und mit seiner Gitarre durch Europa reist, versucht Nelly zu erklären, dass es falsch ist, sich dauernd Sorgen über Dinge zu machen, die noch gar nicht passiert sind. Der Autor will uns mit dieser magischen Geschichte zeigen, dass Leben oft erst dann passiert, wenn wir aufgehört haben zu planen.
Auch wenn es keine spannungsgeladene Geschichte ist und das Ende vorhersehbar, baut der Autor doch einige überraschende Wendungen ein.

Die Protagonisten sind sympathische Menschen, gut beschrieben, man lässt sich als Leser gerne auf sie ein.
Obwohl Nelly ängstlich und vorsichtig ist, was sich aus der Vergangenheit ableitet, wirkt sie nie larmoyant, sondern verfolgt ihre Ideen durchaus zielstrebig.

Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen des Alltags in Paris und vor allem von Venedig. Hier gelingt es dem Autor, den Zauber der kleinen Plätze und Gassen abseits der Touristenströme einzufangen.

Ein romantischer Roman zum Träumen, den man an einem gemütlichen Wochenende liest und mit einem Lächeln aus der Hand legt. Leserinnen, die wie ich schon andere Bücher dieses Autors kennen, werden auch diesmal nicht enttäuscht. Aber selbst wenn man bisher noch kein Buch von Nicolas Barreau gelesen hat und eine unterhaltsame, gut geschriebene Geschichte sucht, eine gedankliche Reise aus dem Alltag ins verträumte, winterliche Venedig, ist dieser Roman eine gute Wahl.
( )
  Circlestonesbooks | Mar 27, 2019 |
lettura piacevole, forse un po' troppo "harmony", ma a volte un po' di favoletta ci vuole, rinfranca l'animo e distende lo spirito ( )
  jcumani | Sep 19, 2017 |
Grundsätzlich spricht ja nichts gegen eine Liebesgeschichte. Aber Barreau gestaltet seinen Roman derart flach, dass der Spannungsbogen sogar bei Rosamunde Pilcher packender ist. Die Protagonistin Nelly erscheint eher wie eine Fünfzehnjährige und nicht wie eine Master-Studentin, das Thema der unglücklichen Liebe zum Professor kann man z.B. bei David Lodge viel amüsanter und intelligenter lesen und dann sind da noch die ausführlichen Beschreibungen von Venedig, die zugegebener Maßen Lust auf die Stadt machen können (wenn man blumig beschriebene Allgemeinplätze mag und/oder noch nie in der Lagunenstadt war). Das Ende ist vorhersehbar, natürlich geht alles (und wirklich alles) gut aus. Streckenweise liest sich das Buch wie ein Ratgeber zur Vermeidung von trivialen kommunikativen Fehlinterpretationen. Alles in allem ist der Roman ein gutes Beispiel dafür, wie sehr ein guter Titel und ein entsprechender Klappentext in die Irre führen können. Schade. ( )
  koanmi | Dec 10, 2016 |
Showing 3 of 3
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Canonical title
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Original title
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Important places
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
"Io credo nel lieto fine ed è l'unica cosa che abbia mai avuto senso per me."
"Le piacciono le favole?"
"Io dico che tutti abbiamo bisogno di un po' di magia, non crede?"
Tutto può accadere a Broadway
(Peter Bogdanovich, 2014)
Dedication
First words
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Nelly amava la lentezza. Anziché correre camminava, e rifletteva sempre a lungo prima di prendere una decisione.
Quotations
Last words
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
(Click to show. Warning: May contain spoilers.)
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series
Original language
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Canonical DDC/MDS

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Book description
Haiku summary

No descriptions found.

Tras vender m?s de un mill?n de ejemplares de La sonrisa de las mujeres, el maestro de las historias rom?nticas llega con un nuevo libro que es como un rayo de sol directo al coraz?n. Nelly tiene 25 a?os, vive en Par?s, le gusta la vida tranquila, adora los libros antiguos, desconf?a de los hombres atractivos, est? enamorada en secreto de su profesor de filosof?a, cree en los presagios y nunca jam?s se subir?a a un avi?n. Desde luego no es el tipo de persona que coger?a todos sus ahorros una ma?ana fr?a de enero, se comprar?a un bolso rojo y se montar?a en un tren a Venecia.Pero a veces las cosas ocurren. Cosas como un catarro, un amor inesperado o una inscripci?n misteriosa en un viejo libro... Y a veces hay que perder el suelo bajo los pies para llegar al s?ptimo cielo.Nicolas Barreau vuelve con una novela deliciosa que lleva al lector del norte al sur para conducirlo a un peque?o caf? en el que aguardan los secretos y los milagros son posibles.La cr?tica ha dicho... "Barreau es el maestro de la comedia rom?ntica." La Stampa"Un libro maravilloso que te har? volar."Tele France 2"Chica conoce chico en esta comedia rom?ntica con el m?gico trasfondo de Venecia. Solo hay una cosa que podamos hacer... ?suspirar!"Brigitte "No podr?s evitar identificarte con Nelly y amar y sufrir con ella mientras espera una se?al del destino.Nicolas Barreau de nuevo ha logrado escribir un romance maravilloso."Hessischer Rundfunk"Una encantadora historia de amor."Cellesche ZeitungENGLISH DESCRIPTION After selling more than a million copies of La sonrisa de las mujeres / A Woman's Smile, the master of romantic stories arrives with a new book that is like a ray of sunshine for the heart. Nelly is 25 years old, lives in Paris, likes her calm life, adores old books, mistrusts attractive men, is secretly in love with her Philosophy professor, believes in omens, and will never ever get on a plane. She is not the type of person who would get all of her savings one cold January morning, buy a red bag, and hop on a train to Venice. But sometimes things happen. Things like a cold, an unexpected love, or a mysterious inscription in an old book And sometimes you have to lose the ground under your feet to get to seventh heaven.Nicolas Barreau returns with a delicious novel that takes the reader from north to south and to a small caf? in which secrets are kept and miracles are possible.… (more)

Quick Links

Popular covers

Rating

Average: (2.88)
0.5
1
1.5 2
2
2.5
3
3.5 1
4
4.5
5 1

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 136,494,593 books! | Top bar: Always visible