HomeGroupsTalkZeitgeist
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Das Speck-weg-Programm: So haben wir…
Loading...

Das Speck-weg-Programm: So haben wir zusammen 60 Kilo abgenommen

by India Knight

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
312,001,085 (1.5)None

None.

None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

Locker und humorvoll geschrieben, teilweise schildern die Autorinnen gemeinsam ihren langen Weg zur Traumfigur, teilweise jede für sich. Genaue Tagespläne und einige Rezepte sollen den Diätablauf vereinfachen. Die leuchtend pinkfarbene Aufmachung des Buches mit vielen kleinen Illustrationen ist sehr auf Frauen zugeschnitten und genau an diese Zielgruppe richtet sich das Buch auch. Auf der Rückseite heißt es: "Dieses Buch ist mehr als ein bloßer Ratgeber - es ist die Freundin an Ihrer Seite, die mit Ihnen durch dick und dünn geht und an guten wie an schlechten Tagen bei Ihnen ist. Tragen Sie es in Ihrer Handtasche bei sich." Letzteres würde ich nicht uneingeschränkt empfehlen, denn das Buch ist zum einen etwas zu schwer und sperrig dafür, zum anderen komme ich nun auf den Punkt zu sprechen, der Ursache für meine niedrige Bewertung ist: Die Diät ansich. Der Abnehm-Erfolg der beiden Damen ist zwar beeindruckend, jedoch ist eine kohlenhydratarme Diät nicht jedermanns Sache. Schon zum Frühstück Gemüse, Fisch oder Proteinshakes mit ungesüßter Sojamilch waren meine Sache jedenfalls nicht. Auch schwelgen in Créme Double und immer wieder Fleisch und Eiern war für mich schon nach einigen Tagen zuviel des Guten.
In den ersten Wochen wird völlig auf jede Art von Kohlenhydraten verzichtet, dafür werden einem bis zu 8(!) verschiedene "Nahrungsergänzungsmittel" (im Klartext: Pillen und Kapseln) empfohlen, mit dem Kommentar "Stürzen Sie sich bloß nicht ohne diese Helferchen in die Diät. Im Ernst. Das geht nicht gut" (S. 69). Es werden Hinweise zu Süßstoff, Kleidung und Kosmetika gegeben, die in Deutschland gar nicht oder nur sehr schwer erhältlich sind.
Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor sind die Kosten. Täglich Fleisch, Fisch, frisches Gemüse (und alles bestenfalls in Bio-Qualität) und der Verzicht auf "Sättigungsbeilagen" wie Kartoffeln, Nudeln etc. sind nun einmal nicht gerade günstig.
Mein Fazit: Ich würde eher ein Buch zur ausgewogenen und gesunden Ernährungsumstellung bevorzugen und das "Speck-weg"-Exemplar höchstens als Motivationshilfe, wenn der Bedarf nach Beistand (in Buchform) diätgeprüfter Leidensgenossinnen besteht, empfehlen. ( )
  monoista | Aug 3, 2009 |
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Series (with order)
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Publisher series
Original language

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Book description
Haiku summary

No descriptions found.

No library descriptions found.

Quick Links

Swap Ebooks Audio
1 avail.

Popular covers

Rating

Average: (1.5)
0.5
1
1.5 1
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 119,643,161 books! | Top bar: Always visible