HomeGroupsTalkZeitgeist
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Kritik der mörderischen Vernunft by…
Loading...

Kritik der mörderischen Vernunft (edition 2009)

by Jens Johler, Jens Johler (Author)

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
162615,960 (4.67)None
TheAlice's review
In das Buch wird gleich mit einem brutalen Mord an einem Wissenschaftler eingestiegen. Der Journalist Troller wird von dem Mörder, der sich selbst Kant nennt, kontaktiert. Während Troller mit einer anderen Journalistin versucht Kant zu stoppen, begeht dieser weiterhin bestialische Morde.

Immer wieder wird Fachwissen zu Hirnforschungen und dem Philosophen Kant, von dem der Mörder seinen Decknamen hat, eingestreut. Dabei merkt man auch, dass der Autor ein gewisses Hintergrundwissen besitzt. Doch niemals werden die Informationen langweilig oder gar überflüssig.

Die Spannung steigt durch das ständige Handeln von Kant, der mit dem Morden nie eine Pause macht, kontinuierlich und reißt nie ab. Die Erzählperspektiven wechseln sich ab, doch nach einiger Zeit greifen sie immer mehr ineinander über und der Leser begreift, dass hier alles miteinander zusammenhängt.

Das Thema Moral in der Wissenschaft wird öfter aufgegriffen und einige interessante Denkanstöße werden gegeben.

'Kritik der mörderischen Vernunft' ist ein anspruchsvoller, beängstigend realistischer Thriller, der sowohl Philosophie- als auch Wissenschaftselemente enthält.
  TheAlice | Feb 13, 2010 |
All member reviews
Showing 2 of 2
Das Buch ist spannend aufgebaut, die Erzählstruktur mit regelmäßigen Perspektivwechseln einem Thriller angemessen und die Sprache einfach und verständlich. Der ganze Roman dreht sich hintergründig um die Frage, wie weit Wissenschaft eigentlich gehen darf, und wie weit diejenigen gehen dürfen, die sich gegen einen Missbrauch der Wissenschaft zu Wehr setzen. Im Grunde eine Art moderner Frankenstein, nur vor aktuellem Hintergrund! Mir hat das Buch trotz erzählerischer Schwächen (manchmal zu konstruiert wirkende Dialoge und Detailerklärungen, die man auch hätte weglassen können, bspw. ein hochfahrendes Windows genau zu beschreiben...) äußerst gut gefallen, die Thematik ist für uns alle relevant, und durch den gut gebauten Spannungsbogen kann man gar nicht anders, als das Buch schnell zu lesen. ( )
  neurodrive | Jul 30, 2010 |
In das Buch wird gleich mit einem brutalen Mord an einem Wissenschaftler eingestiegen. Der Journalist Troller wird von dem Mörder, der sich selbst Kant nennt, kontaktiert. Während Troller mit einer anderen Journalistin versucht Kant zu stoppen, begeht dieser weiterhin bestialische Morde.

Immer wieder wird Fachwissen zu Hirnforschungen und dem Philosophen Kant, von dem der Mörder seinen Decknamen hat, eingestreut. Dabei merkt man auch, dass der Autor ein gewisses Hintergrundwissen besitzt. Doch niemals werden die Informationen langweilig oder gar überflüssig.

Die Spannung steigt durch das ständige Handeln von Kant, der mit dem Morden nie eine Pause macht, kontinuierlich und reißt nie ab. Die Erzählperspektiven wechseln sich ab, doch nach einiger Zeit greifen sie immer mehr ineinander über und der Leser begreift, dass hier alles miteinander zusammenhängt.

Das Thema Moral in der Wissenschaft wird öfter aufgegriffen und einige interessante Denkanstöße werden gegeben.

'Kritik der mörderischen Vernunft' ist ein anspruchsvoller, beängstigend realistischer Thriller, der sowohl Philosophie- als auch Wissenschaftselemente enthält.
  TheAlice | Feb 13, 2010 |
Showing 2 of 2

Quick Links

Swap Ebooks Audio

Popular covers

Rating

Average: (4.67)
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4 1
4.5
5 2

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

Help/FAQs | About | Privacy/Terms | Blog | Contact | LibraryThing.com | APIs | WikiThing | Common Knowledge | Legacy Libraries | Early Reviewers | 92,982,399 books! | Top bar: Always visible