Ideen für eine gemeinsame Leserunde

TalkBrettspiel-Twitter auf Librarything

Join LibraryThing to post.

Ideen für eine gemeinsame Leserunde

1Alexander.Winnefeld
Edited: Apr 19, 2020, 6:42am

Wie schon auf Twitter beschrieben, fände ich es cool, wenn wir eine gemeinsame Leserunde auf die Beine stellen könnten. Vielleicht können wir hier ja mal erste Ideen sammeln :)

Was man so lesen könnte:
- Bücher die sich allgemein mit Spielethemen beschäftigen, z.B. Gamification, Spielen + Inklusion usw. Meine ersten Ideen wäre entweder Homo Ludens von Johan Huizinga, also eine ganz klassische Kulturgeschichte des Spielens; oder, um etwas aktuelleres in den Raum zu werfen, der Sammelband Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel (einfach nur, weil ich das Buch ohnehin gerade auf meiner Leseliste habe...).
- Andere Möglichkeit: Wir greifen uns ein Spiel raus und beschäftigen uns gemeinsam mit dem Hintergrund. Florians Idee, den Vergleich zwischen dem Marco Polo-Spiel und den tatsächlichen Reisen des Marco Polo zu untersuchen fand ich z.B. spannend :)
- Bin gerade außerdem bei Amazon auf Klaus Teubers "Mein Weg nach Catan" gestoßen (Das Buch scheint hier tatsächlich noch nicht in der Datenbank zu sein), scheinbar ein Mix aus Autobiographie Teubers und Entstehungsgeschichte der Siedler von Catan.

Sammeln wir doch einfach mal, was ihr euch noch so vorstellen könnt :)

2Florik
Edited: Apr 19, 2020, 6:56am

Sandra macht ja in ihrem Blog schon so etwas Ähnliches. Dort anknüpfend könnte ich mir auch Mittagsstunde von Dörte Hansen vorstellen (kenne bisher nur Altes Land), mit Seitenblick auf Arler Erde.

Aber die Vorschläge find ich alle gut.

3Alexander.Winnefeld
Apr 19, 2020, 7:12am

Ja, Sandras Konzept finde ich auch sehr schön. Ist ein bisschen freier und assoziativer und lässt viele Möglichkeiten offen :)
Ich überlege gerade, dass es doch bestimmt thematisch passende Literatur zu Underwater Cities geben muss. Suche gerade nach einer Ausrede, mir das Spiel kaufen zu müssen ;)

4Florik
Edited: Apr 19, 2020, 7:35am

Noch ein Vorschlag für einen eher sanften Einstieg: Edge von Jeffery Deaver, Thriller über einen Leibwächter, der gern Brettspiele spielt, u.a. Agricola. Habs nicht gelesen, war mal in einer Spielbox besprochen.

5Wicki72
Apr 19, 2020, 7:16am

Den Vorschlag mit was zu klassischer Spielgeschichte finde ich auch gut,
da ich meinen Ruf als Rollenspiel-Theoretikerin schon weg habe, gerne auch das. Teubner fände ich auch interessant und da ich den Milione noch nicht kenne und das aber spannend klingt, wäre ich da auch dabei.
Mittagsstunde lese ich gerne auch nochmal quer.

Ich lese aktuell auch noch was über Humboldt, das wäre auch noch ein Vorschlag, falls ihr da das Spiel kennt.

Ansonsten kann ja auch jeder mal 2-3 Spiele+Bücher in den Raum werfen, und wir können so eine kleine Rangliste erstellen...

Ach, das ist eine schöne Idee!

6Wicki72
Apr 19, 2020, 7:18am

Ich kann dich da auf unseren Podcast zu verweisen :-)
Ich hatte damals Briefe an Poseidon gelesen und Micha Moby Dick

Da findet sich noch mehr :-)

7Wicki72
Apr 19, 2020, 7:19am

das klingt für den Einstieg nach einer guten Wahl, da man Krimis schneller liest. Ich wäre dabei

8Alexander.Winnefeld
Edited: Apr 19, 2020, 8:04am

Ich versuche jetzt einfach mal eine Vorschlagsliste aus dem bisher genannten zusammenzustellen :) Dann könnten wir eine Umfrage bei Twitter erstellen, um dort noch ein paar Leute "einzusammeln".

Wicki72: Meinst du dieses Humboldt-Spiel oder gibt's da noch ein anderes: https://boardgamegeek.com/boardgame/243704/humboldts-great-voyage ? Würde sich dazu vielleicht Die Vermessung der Welt von Kehlmann anbieten? Habe Spiel und Buch noch nicht, aber das wäre jetzt erstmal kein Hindernis ;)

Für die erste Runde würde ich dann schonmal die folgenden Optionen aufnehmen:
1. Jeffrey Deaver, Edge (Spiel: kein spezielles, aber Protagonist mit Brettspiel-Affinität)
2. Klaus Teuber, Mein Weg nach Catan (Spiel: na klar, Catan natürlich)
3. Marco Polo, Il Milione (Spiel: Auf den Reisen von Marco Polo I+II)
4. Dörte Hansen, Mittagsstunde (Spiel: Arler Erde)
5. Evtl. Kehlmann (oder was anderes) + Humbolt's Great Voyage?

Das würde als Auswahl für eine erste Runde als Auswahl ja schon mehr als ausreichen. "Schwerere Literatur" wie Huizingas Homo Ludens können wir ja erstmal für später im Hinterkopf behalten :)

9Wicki72
Apr 19, 2020, 7:59am

Ja, ich meinte das Spiel, habe ich zwar auch nicht, könnte ich mir aber nochmal ausleihen. Vermessung der Welt ist eine gute Idee, ich lese gerade Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur, aber das ist dick und speziell, da passt Kehlmann sicher besser :-)

(wie bekomme ich hier Links gesetzt?)

10Alexander.Winnefeld
Apr 19, 2020, 8:03am

Eine eckige Klammer um den Titel setzen, um ein Buch zu verlinken, doppelte eckige Klammer, um einen Autoren zu verlinken :)

11Wicki72
Apr 19, 2020, 8:05am

danke 😀

12Alexander.Winnefeld
Apr 19, 2020, 8:09am

Was wäre denn ein realistischer Startzeitpunkt? Sollen wir zum 1.5. anfangen und dann den Mai über gemeinsam lesen? Dann hätten wir noch ein wenig Zeit, ein paar weitere Spielebegeisterte herzulocken (und dann auch die Bücher und falls noch nicht vorhanden die Spiele zu besorgen).

13Wicki72
Apr 19, 2020, 8:15am

Klingt realistisch, und einsteigen ist ja immer auch später möglich...

14Alexander.Winnefeld
Apr 19, 2020, 10:33am

Ich warte noch ein bisschen ab, ob hier noch weitere Vorschläge kommen.
Morgen würde ich dann aus den Vorschlägen eine Umfrage zusammenstellen, damit wir über unser erstes Buch abstimmen können. Ich freu mich drauf!

15Florik
Apr 19, 2020, 10:39am

Diskussionsbeginn 1. Mai klingt doch gut. Kehlmann würde ich auch wiederlesen. Die fünf Bücher interessieren mich also alle, notfalls können wir abstimmen. Jeder vergibt 3/2/1 Punkte, und der Titel mit den meisten Punkten gewinnt. Nur das Humboldt-Spiel würd ich nicht anschaffen wollen … da muss dann BGG reichen.

16Florik
Apr 19, 2020, 10:40am

Gekreuzter Post, Umfrage ist natürlich noch einfacher. Vor allem, wenn mehr als drei Leute abstimmen. Daumen hoch!

17Glgnfz
Apr 19, 2020, 3:26pm

Ich lese alles. Bring it on!

18Alexander.Winnefeld
May 10, 2020, 4:08pm

Um schon mal vorauszublicken: wie soll es denn im nächsten Monat weitergehen? Wollen wir die vier unterlegenen Kandidaten der Mai-Abstimmung wieder zur Auswahl stellen? Die hatten ja zumindest alle ein paar Stimmen abgegriffen. Hat noch jemand einen guten Vorschlag, der mit auf die Liste sollte?

19Wicki72
May 11, 2020, 1:21pm

Also wegen mir können wir die alten Kandidaten wieder nehmen, ich könnte mir zudem vorstellen, dass wir analog zu Marco Polo bei Spielen wie Newton oder Maestro Leonardo oder Lorenzo ein Buch zu finden könnten, ähnlich zu irgendwelchen Weltraumspielen.
Murano, Santa Maria oder Fresko wären auch mögliche Kandidaten..oder Istanbul
Ich schaue mal, ob ich zu irgendwas noch relativ schnell ein gut klingendes Buch finde, Das MP-Doppel reizt mich aber nach wie vor

20Alexander.Winnefeld
May 11, 2020, 1:35pm

Wir könnten auch immer den Vorschlag mit den wenigsten Stimmen rausfallen lassen und zwei neue Titel aufnehmen. Dann hätten wir immer ein bisschen "frisches Blut" zur Auswahl :) Aus unserer letzten Abstimmungsrunde wäre das Kehlmann.

Bei deinen Vorschlägen lässt sich sicherlich eine passende Lektüre finden. Hättest du zu einem davon einen Vorschlag? Aus der Hüfte geschossen fällt mir noch Flügelschlag und H is for Hawk als Begleitlektüre ein. Weil ich Flügelschlag eh gerade gerne spiele, und das Buchcover im Buchladen ansprechend fand, keine Ahnung, ob das was taugt ;)

21Florik
May 11, 2020, 2:59pm

Ich bin so oder so gern wieder dabei. Da ich in der ersten Runde viele Vorschläge gemacht habe, halte ich mich etwas zurück.

An H is for Hawk würde mich die (mir vorläufig unklare) Verbindung zu T.H. White gefallen, den ich mal verschlungen und bald wieder vergessen habe.

22Wicki72
May 11, 2020, 4:25pm

Die Idee mit dem letzten rausfallen und zwei neue finde ich gut! Dann müssen wir nicht irgendwann etwas lesen, was keinem gefällt :-)

Flügelschlag und H is for Hawk ist ein guter Vorschlag zum Abstimmen.

Von den von mir in den Raum geworfenen würde ich mal Lorenzo nehmen, kombiniert mit Der Prächtige von Ingeborg Walter

https://www.perlentaucher.de/buch/ingeborg-walter/der-praechtige.html

23Florik
May 11, 2020, 4:40pm

Coole Ideen. Bin schon wieder heiß.

24Wicki72
May 12, 2020, 10:46am

Ich auch 😀