HomeGroupsTalkExploreZeitgeist
Search Site
This site uses cookies to deliver our services, improve performance, for analytics, and (if not signed in) for advertising. By using LibraryThing you acknowledge that you have read and understand our Terms of Service and Privacy Policy. Your use of the site and services is subject to these policies and terms.
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Loading...

Heilig - Römisch - Deutsch: Das Reich im mittelalterlichen Europa

by Bernd Schneidmüller

MembersReviewsPopularityAverage ratingConversations
6None2,230,558 (5)None
Heilig - Römisch - Deutsch: Diese drei Kennzeichnungen wuchsen vom frühen bis zum späten Mittelalter dem Reich in der Mitte Europas zu. Das Kaisertum Ottos des Großen fußte auf antiken und karolingischen Wurzeln und bescherte dem ostfränkisch-deutschen Reich den höchsten Rang in der abendländischen Christenheit. Über die Jahrhunderte hielt es Zeiten der Größe und Gewöhnlichkeit aus. Im 10. Jahrhundert griffen die Ottonen nach dem Römernamen, unter Friedrich Barbarossa wurde das Reich im 12. Jahrhundert heilig, und am Ende des Mittelalter besann es sich unter habsburgischen Kaisern auf die prägende deutsche Nation..… (more)
Recently added byfederlese, Niafer, moricsala
None
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

No reviews
no reviews | add a review
You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Canonical title
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Epigraph
Dedication
First words
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Original language
Canonical DDC/MDS
Canonical LCC

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

Heilig - Römisch - Deutsch: Diese drei Kennzeichnungen wuchsen vom frühen bis zum späten Mittelalter dem Reich in der Mitte Europas zu. Das Kaisertum Ottos des Großen fußte auf antiken und karolingischen Wurzeln und bescherte dem ostfränkisch-deutschen Reich den höchsten Rang in der abendländischen Christenheit. Über die Jahrhunderte hielt es Zeiten der Größe und Gewöhnlichkeit aus. Im 10. Jahrhundert griffen die Ottonen nach dem Römernamen, unter Friedrich Barbarossa wurde das Reich im 12. Jahrhundert heilig, und am Ende des Mittelalter besann es sich unter habsburgischen Kaisern auf die prägende deutsche Nation..

No library descriptions found.

Book description
Haiku summary

Popular covers

Quick Links

Rating

Average: (5)
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5 1

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 166,146,476 books! | Top bar: Always visible