HomeGroupsTalkExploreZeitgeist
Search Site
This site uses cookies to deliver our services, improve performance, for analytics, and (if not signed in) for advertising. By using LibraryThing you acknowledge that you have read and understand our Terms of Service and Privacy Policy. Your use of the site and services is subject to these policies and terms.
Hide this

Results from Google Books

Click on a thumbnail to go to Google Books.

Loading...

Mittagsstunde: Roman (2018)

by Dörte Hansen

Other authors: See the other authors section.

MembersReviewsPopularityAverage ratingMentions
1066218,303 (4.14)7
"Die Wolken h©Þngen schwer ©ber dem flachen Land, als Ingwer Feddersen in das kleine nordfriesische Geestdorf Brinkeb©ll zur©ckkehrt. Hier leben seine Gro©mutter Ella, die dabei ist, den Verstand zu verlieren, und sein Gro©vater S©nke, der in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung h©Þlt. Der hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf, das ganze Land. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als die Landvermesser kamen und die Flurbereinigung begann? Als erst die Hecken und dann die V©gel verschwanden? Als die Kinder pl©tzlich nicht mehr Bauern werden wollten? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit der Gastwirtschaft sitzen lie©? Jetzt is er Arch©Þologe, Hochschullehrer, lebt seit 25 Jahren in derselben Kieler Wohngemeinschaft, und seine Beziehung mit der Architektin Ragnhild steckt in einer Sackgasse. Als die Uni sein Sabbatical genehmigt, geht er zur©ck in sein Dorf, versorgt die Alten und beginnt, Bilanz zu ziehen."--Book jacket.… (more)
Loading...

Sign up for LibraryThing to find out whether you'll like this book.

No current Talk conversations about this book.

» See also 7 mentions

English (3)  German (3)  All languages (6)
Showing 3 of 3
Nach "Altes Land" hat Dörte Hansen noch mal einen draufgelegt. Ich bin restlos begeistert von der Geschichte, ihrer Art zu schreiben, und von Hannelore Hoger, die erneut so wunderbar liest, dass man nicht mehr aufhören möchte, zuzuhören. Für mich eins der besten (Hör-)Bücher 2019. ( )
  Heidi64 | Jul 18, 2021 |
Een heel mooi gedoseerd verhaal over het leven in Brinkebűll, een fictief dorp in Ostfriesland. Afwisselende hoofdstukken in het verleden (zo'n 50 jaar geleden) en het heden. Het verhaal van een gezin, Sőnke, Ella en de dochter van Ella en de onderwijzer uit het dorp, Marret, wordt afgewisseld met verhalen over de andere dorpsbewoners. Het gaat fout bij de ruilverkaveling. Marret wordt zwanger van een van de landmeters maar zijis niet in staat haar zoon Ingwer op te voeden. Dat doen de grootouders. Uiteindelijk zorgt hij voor hen, als Ella dement is geworden. Pas op het laatst wordt een beetje duidelijk wat er met Marret is gebeurd, de grote afwezige. Ontroerend en grappig. ( )
  elsmvst | Jul 9, 2019 |
Wieder ein großer Wurf, der an seinen Vorgänger erinnert.

Diesmal geht geht es um das Sterben eines Dorfes über Jahrzehnte hinweg. Damit einhergehend sterben aber nicht „nur“ das Dorf und seine Bewohner, sondern eine ganze „Dorf-Kultur“: Mit Flurbereinigung und allgemeiner Urbanisierung gehen Traditionen und manchmal auch Existenzen zugrunde.

Hansen glückt es jedoch, in diesem Untergangsszenario auch bereits den hoffnungsvollen Anfang einer Weiterentwicklung darzustellen. Insbesondere ist verdienstvoll, dass es Hansen mit großer Behutsamkeit und Zurückhaltung durchgängig glaubwürdig gelingt, die charakterliche Entwicklung insbesondere Ingwers sich organisch entwickelnd darzustellen.

Auch hier ist der „Wiedererkennungswert“ autobiografischer Erfahrungen potentiell groß: Viele Schilderungen im Buch haben mich schmunzeln lassen oder mich allgemein an meine eigene Kindheit „auf‘m Dorf“ denken lassen.

Insofern habe ich mich auch in „Mittagsstunde“ (bei uns übrigens eine Stunde später, von 13:00 bis 15:00 Uhr) sehr schnell heimisch gefühlt und habe Seite um Seite in Ruhe genossen; mit Ingwer, Sönke und Ella gebangt, geendet und neu begonnen.

Ganz reicht es dann doch nicht an „Altes Land“ heran, aber es fehlt nicht viel daran und ich freue mich schon auf den nächsten Roman. ( )
  philantrop | Mar 4, 2019 |
Showing 3 of 3
no reviews | add a review

» Add other authors (4 possible)

Author nameRoleType of authorWork?Status
Dörte Hansenprimary authorall editionscalculated
Ciuffoletti, TeresaTranslatorsecondary authorsome editionsconfirmed

Belongs to Publisher Series

You must log in to edit Common Knowledge data.
For more help see the Common Knowledge help page.
Canonical title
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Original title
Alternative titles
Original publication date
People/Characters
Important places
Important events
Related movies
Awards and honors
Information from the German Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
Epigraph
Dedication
First words
Information from the Italian Common Knowledge. Edit to localize it to your language.
La prima estate senza cicogne fu un segno, e quando in autunno gli spinarelli dal ventre bianco presero a galleggiare nell’acquitrino, anche quello fu un segno. «È la fine del mondo», diceva Marret Feddersen e ne vedeva i segni dappertutto.
Quotations
Last words
Disambiguation notice
Publisher's editors
Blurbers
Original language
Canonical DDC/MDS
Canonical LCC

References to this work on external resources.

Wikipedia in English

None

"Die Wolken h©Þngen schwer ©ber dem flachen Land, als Ingwer Feddersen in das kleine nordfriesische Geestdorf Brinkeb©ll zur©ckkehrt. Hier leben seine Gro©mutter Ella, die dabei ist, den Verstand zu verlieren, und sein Gro©vater S©nke, der in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung h©Þlt. Der hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf, das ganze Land. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als die Landvermesser kamen und die Flurbereinigung begann? Als erst die Hecken und dann die V©gel verschwanden? Als die Kinder pl©tzlich nicht mehr Bauern werden wollten? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit der Gastwirtschaft sitzen lie©? Jetzt is er Arch©Þologe, Hochschullehrer, lebt seit 25 Jahren in derselben Kieler Wohngemeinschaft, und seine Beziehung mit der Architektin Ragnhild steckt in einer Sackgasse. Als die Uni sein Sabbatical genehmigt, geht er zur©ck in sein Dorf, versorgt die Alten und beginnt, Bilanz zu ziehen."--Book jacket.

No library descriptions found.

Book description
Haiku summary

Popular covers

Quick Links

Rating

Average: (4.14)
0.5 1
1
1.5 1
2
2.5
3 5
3.5 5
4 7
4.5 9
5 15

Is this you?

Become a LibraryThing Author.

 

About | Contact | Privacy/Terms | Help/FAQs | Blog | Store | APIs | TinyCat | Legacy Libraries | Early Reviewers | Common Knowledge | 171,781,811 books! | Top bar: Always visible